Bergung am Südostgrat

Bergung am Südostgrat


Nachdem eine Bergung aus dieser Lage (knapp unter dem Grimminggipfel) mit den Mitteln der Bergrettung sehr lange dauern und eine große Mannschaft erfordern würde, wird vom Einsatzleiter um Luftunterstützung angesucht. Bei idealem Flugwetter werden die beiden Bergsteiger in ca. einer Stunde von einer Crew des Bundesheeres vom Fliegerhorst Aigen aus ihrer misslichen Lage befreit und ins Tal geflogen. Die Vorbereitungen der BR lauf inzwischen weiter, für den Fall, dass die Bergung mittels HS nicht möglich sein sollte.
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren